Una, USR Bihac

Sehr lange und abwechslungsreiche Strecke an der bereits mächtigen Una. Sehr guter Huchenfluss, an den meisten Stellen eher etwas für die Spinnrute (Huchenfischen).

Bei Ripac kommt die Una aus einer Schlucht (Nationalpark, Strbacki Buk Wasserfälle), durchfließt den Raum Bihac, regelmäßig durch kleine Wasserfälle unterbrochen.

Weiterlesen Una, USR Bihac

Una, USR Krusnica

Dieses Revier folgt dem Una Revier des USR Bihac, beginnend am Ende des Canyons zwischen Bihac und Bosanska Krupa.

Ein Teil des Reviers wird als C&R Huchenrevier bewirtschaftet (begann 2011 beim Wasserfall auf Höhe des Restaurants Ada etwas nördlich der Stadt an der M-14). Vom Bewirtschafter findet man keinen offiziellen Auftritt im Internet, dafür aber die Seite von Unadiscory (s. Link Bewirtschafter), die verschiedene geführte Aktivitäten am Fluss anbietet. Der eigentliche Verein hat sein Büro hier: 44.876055, 16.158072 , dieses war 2011 auch mit einer Sekretärin besetzt. Der USR Krusnica bewirtschaftet auch die Krusnica, welche bei Bosanska Krupa in die Una fließt. Auf das Revier des USR Krusnica folgt das Una Revier des SRD Novi Grad, in dessen Strecke die Sana mündet.

Weiterlesen Una, USR Krusnica

Ribnik, LTG doo

Der Ribnik ist ein gut bewirtschaftetes Gewässer (2013) mit größtenteils geringer Strömungsgeschwindigkeit, hauptsächlich kommen sehr schöne Äschen und Bachforellen vor. Wenn die Fische fressen, einfach positionieren und warten.

Vor allem bei Niedrigwasser werden die Fische durchaus heikel, dünnes Vorfach, den Schlupf treffen und eine ordentliche Präsentation werden dann mehr notwendig als anderswo. Alternativ können natürlich auch die etwas bewegteren Stellen aufgesucht werden, um die Chancen zu erhöhen. Fische sehen werden Sie jedenfalls wahrscheinlich mehr als genug.

Weiterlesen Ribnik, LTG doo

Krusnica, USR Krusnica

Kurzer Zufluss der Una auf Höhe Bosanska Krupa. Ähnlich der Klokot tritt der Fluss aus dem Fels hervor, fließt die ersten paar 100 m schneller, um anschließend als ruhiger Karstfluss weiter Richtung Una zu mäandern.

Der Fluss fließt im oberen Abschnitt in einer kleinen Schlucht, die Zufahrt ist über eine Schotterstraße möglich. Einen Parkplatz findet man vor der Fischzucht, weiter flussauf befindet sich ein kleines Kraftwerk. Zahlreiche und sehr schöne Fische (2011).

Weiterlesen Krusnica, USR Krusnica

Una, Nationalpark Una, R3

Revier eher gegen Ende des Nationalparks Una und ist als reines Fliegenfischerrevier ausgewiesen.

Der Abschnitt wurde 2012 auf Übersichtskarten und der Seite des Bewirtschafters bereits ausgewiesen, war 2012 aber noch nicht befischbar. Die Una ist hier bereits sehr mächtig, die Strecken vor und nach dem Revier kennen wir gut. Wenn die Struktur des Flusses auch noch dem Fliegenfischen entgegenkommt, auf Google Earth sieht es so aus, dann könnte das Revier eine wunderbare Sache werden. Flussauf liegt das Revier 2, flussab das Revier 4 des Una Nationalparks.

Weiterlesen Una, Nationalpark Una, R3

Una, Nationalpark Una, R2

Nach Revier 1 des Una Nationalparks folgt eine Schonstrecke, darauf das Revier 2 „Klisa – Celije“. In diesem Revier sind außer Fliegenfischen weitere Angelmethoden gestattet, das Revier endet vor den Wasserfällen bei Strbacki Buk.

Die Una fließt hier meist sehr ruhig und tief, das Revier hat eine Länge von 14,5 km. Nach den Wasserfällen geht es mit dem Revier 3 (nur Fliegenfischen, 2012) weiter.

Weiterlesen Una, Nationalpark Una, R2