Gacka, Gacka doo, A

Einer der bekannteren Flüsse der Region, die Forellen sollen hier besonders schnell wachsen, zurückzuführen auf relativ konstante Wassertemperatur und hohes Nahrungsangebot.

Die Gacka ist oftmals tief, bietet viel Unterwasserbewuchs und fließt ruhig. Die Ufer werden gemäht um den Zugang zum Wasser zu erleichtern, Lizenzen kauft man am besten hier: 44.815445, 15.311747, dort bekommt man auch ein mehrsprachiges Heftchen mit einer Revierkarte und nützlichen Informationen.

Damit niemand enttäuscht abreist, gibt es auch das Kapitel „Wie angelt man an der Gacka“ mit nützlichen Tipps. Wirklich sehr hohe Fischdichte, aber man muss auch ein bisschen was richtig machen um viel zu fangen, besonders wenn die Fische heikel sind und der Himmel wolkenlos ist. Ein Vorschlag ist, die etwas schneller fließenden Bereiche zu befischen. Eine gute Taktik ist auch sich flussauf bewegen (am Ufer, waten kann man kaum und braucht man nicht) und die Fische anfischen, welche nahe am Schilfgürtel herunterfallende Insekten fressen. Ansonsten einfach eine gute Stelle suchen und ein fängiges Setup finden. Ein Gutteil des Reviers wird als C&R Revier bewirtschaftet. An der Gacka gibt es noch 2 weitere Zonen, Gacka B und Gacka Äsche.


Link Bewirtschafter          Link Wikipedia          Link Wasserstand



 

Wie findest du das Revier?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

3.7
(7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.