Kupa, Nationalpark Risnjak

Die Kupa entspringt im Nationalpark Risnjak und fließt zuerst in nördliche Richtung zur Grenze nach Slowenien, wo sie die Cabranka aufnimmt und weiter über lange Strecke den Grenzfluss zu Slowenien (slowenisch: Kolpa) bildet.

Die Kupa ist im Grenzverlauf sowohl mit slowenischen als auch mit kroatischen Lizenzen zu befischen, dieses Revier liegt in Kroatien und endet an der Grenze. Über die Fischerei hinaus bietet der Nationalpark sehenswerte Natur, der unmittelbare Bereich nach der Quelle darf nicht befischt werden. Das anschließende Revier ab Einmündung der Cabranka findest Du hier.


Link Bewirtschafter          Link Wikipedia          Link Wasserstand


Wie findest du das Revier?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

4.7
(6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.